Zur Geschichte des Hauses

Mit der Fertigstellung der Bibliothek war die 1790 begonnene Bebauung des Fischerfeldes abgeschlossen, einer sumpfigen Flussaue, die jahrhunderte lang eine Enklave innerhalb der Frankfurter Stadtmauern gebildet hatte. An der Stadtbibliothek beginnt die 1806 angelegte Obermainanlage. Die 1876 bis 1878 entstandene Obermainbrücke (heute Ignatz-Bubis-Brücke) verbindet die Alte Stadtbibliothek mit Sachsenhausen.

Im März 1944 wurde die Stadtbibliothek bis auf den Portikus durch Bomben zerstört. Zwar ging ein Teil der wertvollen Bestände verloren, der größte Teil war jedoch rechtzeitig ausgelagert worden und fand 1958 zunächst im erhalten gebliebenen Rothschild-Palais am Mainkai (heute Jüdisches Museum Frankfurt) einen Platz.